Jakob Manz & Johanna Summer

Ohne Zweifel zählen die beiden zu den meistbeachteten Entdeckungen im jungen deutschen Jazz der vergangenen Jahre. Nun treten Jakob Manz und Johanna Summer im Duo in ein inniges, offenes und schillerndes Zwiegespräch. Auf Basis von Eigenkompositionen, Standards und neueren Jazz-Klassikern wie Pat Methenys „Always And Forever“ erschaffen Manz und Summer ein eigenes musikalisches Universum, mal zart und zerbrechlich, mal rhythmisch zupackend, mal mitreißend melodisch.

Das Album “The Gallery Concert” erschien 2022 bei ACT Music..

Das nun vorgelegte Duo Album voller einfallsreicher Jazzkunst ist eine Live Einspielung, die Konzertflair rüberbringt – und das musikalische Niveau zusätzlich unterstreicht.

Fono Forum

Jakob Manz und Johanna Summer kennen und schätzen einander seit ihrer gemeinsamen Zeit in der Talentschmiede des Bundesjugendjazzorchesters. Und die Tatsache, dass sie, praktisch zeitgleich, im Jahr 2020, Teil der ACT-Labelfamilie wurden, hat dafür gesorgt, dass sich ihre Wege immer wieder kreuzten – bis sie schließlich bei einigen wenigen, exklusiven Terminen im Duo auf der Bühne standen. Und hier offenbarte sich schnell: In dieser Konstellation entsteht eine besondere Magie und Freiheit im Zusammenspiel, die sich so wohl nur zu zweit erzeugen lässt.

Ein lebendiger, offener, zugewandter Dialog: Jakob Manz klingt verblüffend verspielt und lyrisch-sensibel und Johanna Summer kann kraftvoll und ausladend auftrumpfen, ist aber auch stets bereit ist, sich zurückzunehmen.

Jazzthing

© 2022 Jakob Manz
Impressum | Datenschutzerklärung | Credits